Unsere Pflegeanleitungen

pflege_echthaar58bf0e03f0c2b  pflege_kunsthaar 

Egal, für welchen Haartypen Sie sich entscheiden, eins sollten Sie immer beachten: Die richtige Pflege! Da man Perücken nicht mit handelsüblichem Shampoo waschen sollte und einige andere Dinge beachten muss, versuchen wir Ihnen nun mit diesem Text das Pflegen einer Perücke zu erleichtern.

Nach diesen Schritten sollten Sie wissen, wie man genau mit einer Perücke umgeht:

  1. Das richtige Waschen einer Perücke
  2. Aufbewahrung und sonstige Tipps
  3. Zubehör und passende Pflegeprodukte

Das richtige Waschen einer Perücke

Je nachdem, wie oft Sie das Modell tragen, sollten Sie es auch öfters waschen. Tragen Sie das Modell täglich, sollten Sie es ungefähr alle 2-3 Wochen reinigen. Das hängt auch individuell von jeder Person ab. Der eine schwitzt etwas mehr als der andere. Im Internet gibt es viele verschiedene Anleitungen eine Perücke zu waschen. Einige schwören darauf, die Perücke auf einem Perückenständer zu waschen. Andere empfehlen, die Perücke in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser zu säubern.  Die Perücke wird mit Sicherheit bei beiden Methoden sauber, wir empfehlen allerdings die zweite Methode. Die Schritte unterscheiden sich je nach Haarfaser nicht.  Sie können eine Kunsthaarperücke genauso reinigen, wie eine Echthaarperücke. Verwenden Sie ausschließlich nur die empfohlenen Pflegeartikel, ansonsten können Schäden an der Haarfaser und / oder an der Untermontur entstehen.

  • Füllen Sie lauwarmes Wasser in einen Behälter, zum Beispiel eine Schüssel oder das Waschbecken.
  • Geben Sie einen Schuss des speziellen Shampoos für die entsprechende Haarfaser hinzu.
  • Legen Sie die Perücke vorsichtig in das Wasser ein. Anfangs können Sie die Perücke behutsam im Wasser bewegen, damit sich das Shampoo verteilt.
  • Lassen Sie das Zweithaar zwischen 10-15 Minuten im Wasser liegen, damit das Shampoo seine Wirkung entfalten kann. Das Shampoo ist selbstreinigend.
  • Das Shampoo können Sie unter lauwarmem Wasser ausspülen.
  • Falls Sie möchten, können Sie diesen Vorgang mit einem Balsam wiederholen. Dies ist nicht zwingend notwendig, allerdings wird dem Haar dadurch ein seidiger Glanz verliehen und es lässt sich deutlich einfacher kämmen.
  • Nachdem das Modell gewaschen ist, wird es mit einem Handtuch leicht abgetupft. Bitte nicht trocken "rubbeln"! Dadurch können Sie Strähnen herausreißen.
  • Lassen Sie die Perücke an der Luft komplett zu Ende trockenen. Am besten auf einen offenen Perückenständer, damit Luft von unten an die Untermontur gelangt.
  • Wenn das Haarteil oder die Perücke komplett getrocknet ist, können Sie den Conditioner aufsprühen. Das macht man am besten aus einer Entfernung von 20-30 cm.

Aufbewahrung und sonstige Tipps

Zur Aufbewahrung bestellen Sie sich am besten sofort einen Perückenständer mit. Ein Perückenständer ist schon für kleines Geld zu erwerben und leistet neben den speziellen Pflegeartikeln die größte Hilfe bei der Perückenpflege. Dort können Sie das Zweithaar nämlich perfekt trocknen lassen und es ebenfalls perfekt stylen. Außerdem kann das Haar so in seiner gewohnten Position bleiben und wird nicht unnötig eingequetscht oder verfilzt. Zusätzlich zum Perückenständer kann auch ein Perückenkoffer erworben werden. Früher waren Perückenkoffer sehr beliebt, mittlerweile sind Sie etwas aus dem Blickpunkt geraten. Zur Aufbewahrung sind Sie allerdings immer noch bestens geeignet. Falls Sie keine der beiden Möglichkeiten haben, können Sie die Perücke zur Not auch in der Originalverpackung aufbewahren. Dort ist das Zweithaar wenigstens vor Staub und unerwünschten Lichteinflüssen geschützt. Achten Sie darauf, dass Sie einen richtigen Kamm verwenden. Um einen geeigneten Kamm zu finden schauen Sie am besten in unserer Zubehör Kategorie vorbei. Dort finden Sie den passenden "Haarbändiger". Sie sollten immer darauf achten, dass Sie einen weichen Noppenkamm oder eine so genannte "Antistatic" Haarbürste verwenden. Diese speziellen Perückenbürsten sind extra weich und sorgen dafür, dass Sie die Untermontur beim kämmen nicht beschädigen. Dadurch haben Sie länger von ihrem Modell und Sie können länger mit schönem Haar durch den Alltag spazieren. Kämmen Sie niemals eine nasse Perücke, die Haare können sonst beschädigt werden. Seien Sie stets vorsichtig und behandeln Sie das Modell mindestens genau so vorsichtig wie ihr eigenes Haar.

Zubehör und passende Pflegeartikel

Nun möchten wir Ihnen ein paar Pflegeartikel näher bringen, welche die Langlebigkeit einer Perücke immens verbessern können. Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass bitte nur empfohlene Pflegeartikel der Hersteller verwendet werden sollen.
Pflegeset: Ein Pflegeset enthält die wichtigsten Artikel, die Sie für die Säuberung und Instandhaltung des Zweithaars benötigen. Enthalten sind: Shampoo, Balsam und Conditioner.
Das Shampoo: Das Shampoo reinigt die Perücke, damit Staub, Dreck und Schweiß aus der Untermontur und dem Haar verschwinden. Es wird in Echthaar - und Kunsthaarshampoo unterschieden.
Balsam: Das Balsam lässt die Perücke weicher fallen und das Haar in einem schönen, neuen Glanz erstrahlen.
Conditioner: Der Conditioner wirkt wie ein Schutzmantel und sorgt für dauerhaft geschmeidiges und glänzendes Haar. Er wird ausschließlich auf trockenes Haar gesprüht. Anschließend kann das Modell gebürstet und zurecht gezupft werden.
Gloss Spray: Dieses spezielle Spray rundet das Styling ab. Es wird aus einer Entfernung von ca 20-30 cm aufgesrpüht und lässt das Haar geschmeidig glänzen.
Haarmaske/Hair Mask: Versorgt das Echthaar mit Nährstoffen, Extapflege und versogt das Haar mit langanhaltender Pflege. Eine Haarmaske sollten Sie einmal die Woche anwenden. Davor sollten Sie die Perücke einer Reinigung unterziehen. Dann nehmen Sie eine nussgroße Menge der Maske und streichen diese in das handtuchtrockene Haar. Arbeiten Sie nie gegen die Wuchsrichtung. Maske zehn Minuten einwirken lassen und unter lauwarmem Wasser ausspülen. Anschließend das Haar mit einen Handtuch trocken tupfen und mit einem grobzinkigen Kamm vorsichtig kämmen. Die Perücke kann nun auf einem Perückenständer trocknen.
Hair-Tip-Liquid: Eines der erfolgreichsten Pflegemittel des Herstellers Ellen Wille ist das bekannte Hair-Tip-Liquid. Es ist ein Haarspitzenfluid, welches die Haare sanft ummantelt und vor Spliss schützt. Das Haar wird dadurch stabiler und kann nicht so schnell verfilzen oder sogar brechen. Ein paar Tropfen genügen schon. Sie können die Tropfen in die Haarspitzen massieren. Nicht ausspülen!
 
Wir hoffen, dass wir Ihnen einige Fragen beantworten konnten und ein paar Tipps mit auf den Weg geben konnten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit per Mail oder von Montag bis Freitag von 9-17:30 Uhr auch telefonisch zur Verfügung.

 

Pflegeanleitung für Echthaarperücken

Zu beachten ist, bei dauerhaftem Tragen einer Echthaarperücke, sie alle 2 bis 3 Wochen gründlich zu reinigen. Sollten Sie bei wärmeren Temperaturen einen höheren Schweißverlust haben als üblich, raten wir Ihnen die Perücke alle 1-2 Wochen zu reinigen, um die Montur und vor allem das Echthaar auf Dauer zu erhalten.

1. Waschen

step_1
Hierzu mischen Sie einige Spritzer Perücken Shampoo mit lauwarmen Wasser. Anschließend die Perücke sanft ausschütteln und in das Reinigungsbad legen.

Vermeiden Sie unbedingt Reibung!

Bitte beachten Sie die Information und die Empfehlung zur typgerechten Reinigung des Produktes in der Packungsbeilage. So besteht keine Gefahr, dass Haar und Montur Schäden davontragen.

2. Spülen

step_2
Lassen Sie die Perücke eine Weile in dem Reinigungsbad liegen, damit das Pflegeshampoo seine volle Wirkung entfalten kann. Unserer Erfahrung nach liegt der ideale Wert bei ungefähr 10 Minuten. Nachdem die Einwirkungszeit vorüber ist, spülen Sie die Perücke am besten auch mit lauwarmen Wasser aus. Achten Sie darauf, dass alle Shampoo-Rückstände dabei vollständig entfernt werden.
 

3. Pflege

step_3
Geben Sie zur Pflege einige Spritzer Balsam in lauwarmes Wasser. Lassen Sie das Balsam ca. 10 Minuten einwirken. Nicht mehr ausspülen, achten Sie bitte auf die Empfehlung des Herstellers. Somit bleiben die Haare glänzend und seidig weich. Bei längerem Haar ist das Balsam (Conditioner) eine enorme Hilfe wenn sie Ihre Perücke kämmen möchten.
 

4. Trocknen

step_4
Beim Trocknen einer Echthaarperücke sollten Sie erhöhte Vorsicht walten lassen, damit keine unnötigen Schäden entstehen. Wir empfehlen, die Perücke zunächst in ein Handtuch zu legen. Wickeln Sie die Perücke ein und tupfen Sie die Haare vorsichtig ab. Achtung: bitte vermeiden Sie unbedingt rubbeln oder wringen. Dadurch können die Haare unnötig ausgerissen werden. 
 

5. Wellness fürs Haar

step_5
In Normalfall reicht es aus, die Echthaarperücke mit Shampoo und Balsam zu behandeln.

Wenn sie Ihrer Perücke etwas Gutes tun wollen, um den Glanz die Geschmeidigkeit und die Sprungkraft Ihrer der Haare zu erhalten, sollte man von Zeit zu Zeit ein Haarpackung und Conditioner benutzen.

6. Kämmen und Bürsten

step_6
Wenn die Untermontur und das Haar ganz getrocknet ist, können Sie wie gewohnt die Frisur stylen. Langes Haar und Lockenfrisuren sollten nur mit einem speziellen breiten Gabelkamm vorsichtig gekämmt werden.

Vrsuchen Sie nicht, beim Kämmen die Bürste aus der Echthaarperücke zu reißen!

7. Trocknen

echthaar_step8

Damit die Echthaarperücke nach dem waschen wieder Volumen und Sprungkraft erhält, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von weichen Kunststoffwicklern, welche sie komplett eindrehen unter Zugabe leichter Wärme (Trockenhaube, kleine Stufe). Auch die Bearbeitung mit Föhn und Bürste ist möglich, sollte aber nicht allzu heiß geföhnt werden. Bei großer Sorgfalt geht auch die Verwendung von Glätteisen.

Verwenden Sie dabei unbedingt Hitzeschutzspray!

8. Lüften

echthaar_step7
Nachdem Sie Ihre Perücke zurecht geföhnt haben, setzen Sie diese auf einen Perückenständer.

Stellen Sie sicher, dass die Montur gut trocknen kann. Wir empfehlen Ihnen die Perücke Nachts trocknen zu lassen, damit sie am nächsten Tag zu Ihrer Verfügung steht. Nach vollständiger Trocknung können Sie nun Ihre Wunschfrisur auskämmen und stylen.

9. Spezielles Haarspray

echthaar_step9
Zum frisieren der Perücke empfehlen wir wir Ihnen, Haarspray für Zweithaar zu verwenden. Niemals Spray für gewöhnliches Haar nehmen, da sich sonst ein unschöner, weißer Farbfilm auf den Haaren absetzt, welcher sehr schädigend für die Perücke ist. Damit Sie immer Glanz im Echthaar haben, sollten Sie Glanzspray für Zweithaar benutzen. Somit strahlt und glänzt das hochwertige Echthaar und Sie sehen stets sehr gepflegt aus.

Pflegeprodukte und Zubehör (Kämme, Bürsten u.v.m.) finden Sie in unserer Rubrik Zubehör.

 

 

 

Pflegeanleitung für Kunsthaarperücken

Zu beachten ist, bei dauerhaftem Tragen einer Kunsthaarperücke, sie alle 4 bis 5 Wochen gründlich zu reinigen. Sollten Sie bei wärmeren Temperaturen einen höheren Schweißverlust haben als üblich, raten wir Ihnen die Perücke alle 2 Wochen zu reinigen, um die Montur und das Kunsthaar auf Dauer zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall die Pflegesets für Kunsthaar von dem jeweiligen Hersteller. Die Sets bestehen aus  einem Shampoo, einem Balsam und einem Conditioner. Besonders Perücken mit längerem Kunsthaar leiden oftmals an Spliss oder sprödem Haar. Extrem anfällig sind die Haarspitzen. Um dem ganzen entgegenzuwirken, sollte Sie das Spitzenfluid von Ellen Wille oder einem anderen Hersteller. Wenn Sie gerne einen Wet-Look tragen, sollten Sie zusätzlich auf das Haarspray für Kunsthaar zurückgreifen.

 

1. Waschen

step_1

Hierzu mischen Sie einige Spritzer Perücken Shampoo mit lauwarmen Wasser.  Anschließend die Perücke sanft ausschütteln und in das Reinigungsbad legen.

Vermeiden Sie unbedingt Reibung!

Bitte beachten Sie die Information und die Empfehlung zur typgerechten Reinigung des Produktes in der Packungsbeilage.

So besteht keine Gefahr, dass Haar und Montur Schäden davontragen.

2. Spülen Sie das Shampoo aus

step_2

Spülen Sie nach ca. 10 Minuten die Perücke mit lauwarmen Wasser sorgfältig aus.

3. Pflege

step_3

Geben Sie zur Pflege einige Spritzer Balsam in lauwarmes Wasser. Lassen Sie das Balsam ca. 10 Minuten einwirken. Nicht mehr ausspülen, achten Sie bitte auf die Empfehlung des Herstellers.

Somit bleiben die Haare glänzend und seidig weich. Bei längerem Haar ist das Balsam (Conditioner) eine enorme Hilfe wenn sie Ihre Perücke kämmen möchten.

4. Trocknen der Perücke

step_4

Legen Sie die Kunsthaarperücke nun in ein Handtuch und wickeln sie leicht ein (nur tupfen).

Setzen Sie nach dem Abtupfen die Perücke auf einen speziellen Perückenständer (kein Styroporkopf) damit das Trocknen von allen Seiten möglich ist.

Bitte niemals unter Wärme trocknen (Föhn, Lockenstab, Glätteisen oder Trockenhaube)!

Das Kämmen der nassen Haare unbedingt vermeiden. Das Eindrehen auf Lockenwickler ist nicht erforderlich, da die hochwertige Kunsthaarfaser beim Lufttrocknen ihre ursprüngliche Form zurückerhält. Schützen Sie Ihre Kunsthaarperücke vor heißer Luft (z.B. Backofen, Solarium, Kerzen etc.).

5. Kämmen und Bürsten

step_5

Wenn die Untermontur und das Haar ganz getrocknet ist, können Sie wie gewohnt die Frisur stylen. Langes Haar und Lockenfrisuren sollten nur mit einem speziellen breiten Gabelkamm vorsichtig gekämmt werden.

Niemals reißen!

6. Spezielles Haarspray für Synthetik Haare benutzen

step_6

Zum frisieren der Perücke sollte nur Haarspray für Kunsthaar verwendet werden. Niemals Spray für gewöhnliches Haar nehmen, da sich sonst ein unschöner weißer Farbfilm auf den Haaren absetzt, welcher sehr schädigend für Ihre Perücke ist. Damit Sie immer Glanz im Kunsthaar haben, sollten Sie Glanzspray für synthetische Haarfaser benutzen. Somit strahlt und glänzt das hochwertige Kunsthaar und Sie sehen stets sehr gepflegt damit aus.

Pflegeprodukte und Zubehör (Kämme, Bürsten u.v.m.) finden Sie in unserer Rubrik Perücken Zubehör.

Zuletzt angesehen